Wie finde ich ein passendes Team für Portraitfotografien?


Portrait mit "Golden Hour Effekt"
Portrait mit "Golden Hour Effekt"

Wenn man sich professionell aufstellen möchte, kann es Sinn machen, seine Dienstleistung als Fotograf oder Fotografin um ein Team zu erweitern.


Ich habe mich dafür entschieden, mit weiteren Expertisen zu arbeiten, damit ich mich um so besser auf meine fotografische Portraitarbeit konzentrieren kann. Hier spreche ich aus eigener Erfahrung und kann bestätigen, dass je mehr Aufgaben ich abgebe, desto leichter fällt es mir, mich auf meine Kundinnen und Kunden zu konzentrieren. Ich kann eine bessere Beziehung während des Shootings zu ihnen aufbauen.


Außerdem wird mir durch die Arbeit von Make-Up-Artists, Hair- und Wardrobe-Stylists auch die Arbeit in der Retusche erleichtert. Viele kleine Details wie z. B. kleine Härchen, Kleidungsfalten oder Make-Up-Flecken, die schon während des Shootings korrigiert werden, ermöglichen es mir in der Retusche viel Zeit und umständliche mühsame Arbeit zu ersparen. Aber auch der Beitrag meiner Kolleginnen zu einer Wohlfühl-Atmosphäre führen in Summe zu den authentischen Bildern die ich mir als Fotografin für meine Kundinnen wünsche.


Wie und wo finde ich aber die geeigneten Partner? Und woran erkenne ich, dass diese für eine langfristige Arbeit geeignet sind? Hier ist das Stichwort “netzwerken” angebracht, und zwar auf den Kanälen, auf denen man sich sowieso bereits bewegt, egal ob online oder offline. Mein Team habe ich durch Instagram und Anzeigen auf dasauge.de gefunden. Anfangs habe ich freie Shootings organisiert und dort mit potentiellen Kolleginnen die Zusammenarbeit ausgetestet.


Für eine gute Zusammenarbeit sollte aus meiner Sicht der Stil und auch die gleichen Werte so wie auch der gleiche Anspruch an die eigene Arbeit da sein. Aber das, worauf ich mich am meisten bei der Entscheidung verlasse, ist tatsächlich mein Bauchgefühl. Wenn ich merke, dass die Zusammenarbeit am Set einfach Hand in Hand geht und sich alle aufeinander gut einspielen und man sich außerdem auch nicht allzu ernst nimmt, kommen die geeigneten Partner und Partnerinnen ganz von alleine.


Aus Sicht meiner Kunden und Kundinnen bedeutet das, dass sie sich sorgenlos in professionelle Hände begeben können. Denn mein Team und ich sind in unserer Arbeitsweise so eingespielt, dass alles mit Leichtigkeit von der Hand geht. Man mag es vielleicht unterschätzen, aber sich am Set verwöhnen zu lassen, sich in Ruhe zurücklehnen zu können und die Gewissheit zu haben, dass man so wie man es sich wünscht gestyled zu werden, macht einen enorm großen Unterschied fürs Gefühl vor der Kamera. Und dieses Gefühl bestärkt auch das authentische Sein vor meiner Linse. Wie ich anfangs schon erwähnt habe, es sind die kleinen Details die dazu führen, dass ein natürliches und schönes Portrait entsteht.


Jill